Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Nach unten

Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Mi Jan 16, 2008 8:38 pm

Belgrad. ap/baz. Bei der Präsidentenwahl in Serbien kann der Ultranationalist Tomislav Nikolic offenbar mit einem knappen Sieg rechnen. Einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage zufolge käme Nikolic bei der Wahl am Sonntag auf 21 Prozent. Er würde den prowestlichen Amtsinhaber Boris Tadic mit 19 Prozent auf Platz zwei verweisen. Damit wäre eine Stichwahl nötig, die am 3. Februar stattfinden soll.

Keiner der neun Kandidaten hat der Umfrage zufolge Chancen, im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent der Stimmen zu erzielen. Nikolic erklärte dennoch, er erwarte einen Sieg schon im ersten Wahlgang. Das Zentrum für Freie Wahlen und Demokratie befragte 1520 Erwachsene im ganzen Land und gab die Fehlerquote der Umfrage mit zwei Prozentpunkten an. Die Gruppe erklärte, der Ausgang einer Stichwahl lasse sich nicht voraussagen.

Quelle
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Solus Lupus am Mi Jan 16, 2008 10:15 pm

tja, das einzige land europas wo das rechte gsindel regiert Evil or Very Mad
avatar
Solus Lupus

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 06.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Mi Jan 16, 2008 11:42 pm

Regieren tun sie nicht, es ist aber die Partei welche die meisten Stimmen bei Wahlen in Serbien erhält. Ich denk das ist Ausdruck der mangelnden in Serbien vollzogenen Vergangenheitsbewältigung. Würde man in Serbien mehr realisieren was alles für schlimme Taten durch diese Art von Ideologie begangen worden ist, dann würde man allein schon aus verantwortungsgefühl nicht die SRS wählen. Dieses verantwortungsgefühl hat sich in Serbien leider nicht ausreichend entwickelt. Ich denke hier gibt es auch ein Mentalitätsproblem dieses a la scheiss drauf (man nimmt die Sache nicht ernst genug).
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Solus Lupus am Do Jan 17, 2008 2:13 am

das problem ist doch, dass sie sich alle als arme opfer sehen und ihre verbrechen gar nicht richtig realisieren. deshalb akzeptieren sie gar keine kritik und bleiben nationalisitisch. haben sie aus milosevic rein gar nichts gelernt??
so lang ist das doch nicht her ...
avatar
Solus Lupus

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 06.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Do Jan 17, 2008 2:33 am

Sie haben ein psycholgisches Problem, sie schöpfen ihre nationale Energie aus einem Opfer- und Heldenmythos ("man hat sich heldenhaft für die christliche Sache geopfert während des OR" beispielsweise). Das heisst, ihr Identitätsstiftendes Nationalbewußtsein resultiert mit aus diesem "Opfermythos". Insoweit würde also bedeuten gewisse Realitäten azuerkennen einen Teil ihrer nationalen Identität aufzugeben. Sie brauchen also eine neue Kollektividentität zum Land, nur leider gibt es dafür nicht genügend mutige Vorläufer die Serbien aus dem Sumpf dieser nationalen Ideologie rausholen könnten. Auch der demografische Faktor wirkt da hemmend auf positive Veränderungen (Serbien ist eine relativ alte Gesellschaft).
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von zoe am Do Jan 17, 2008 6:20 pm

Solus Lupus schrieb:tja, das einzige land europas wo das rechte gsindel regiert Evil or Very Mad
Klar - von Tuten und Blasen keine Ahnung, aber immer schön druff. Rolling Eyes

Abgesehen davon, dass in Serbien eine demokratische Koalition regiert, ist es weißgott nicht das einzige europäische Land in dem rechtsradikale Parteien viele Wählerstimmen erlangen. In Belgien, der Schweiz, Österreich und in auch in Frankreich gibt es genau so rechte Parteien die großen Zulauf geniessen.

Was die Wahlen selber angeht, die Prognosen liegen so, dass Nikolic die Wahlen im 1. Wahlgang für sich entscheiden wird, allerdings Tadic im 2. Wahlgang gewinnt. Selbst Canak unterstützt Tadic und nicht seinen Parteikollegen Jovanovic.
http://www.studio-b.co.yu/vest.php?Id=17222
www.blic.yo.yu

Ich weiß nicht ob irgendwer von euch sich wirklich eingehend mit den Wahlen beschäftigt hat, mit den Wahlrpogrammen und den Kampagnen. Ich durfte mir das jetzt in Serbien 14 Tage lang ansehen. Die Welt ist nicht schwarz weiß und die Wahl für wen man stimmt auch nicht.

Was das Thema Vergangenheitsbewältigung angeht, man sollte vorsichtig sein, bevor man einen so bedeutungsschwangeren Begriff in den Raum wirft. Ich habe in den letzten 2 Wochen sämtliche Ausgaben von Politika, Blic, Danas, Nin und VReme von 2000-2007 untersucht und wenn man sich die Entwicklung seit 2000 ansieht, ist es nicht besonders verwunderlich, dass das Thema Vergangenheitsbewältigung, welches unwiederbringlich mit Schuld, Sühne usw. zusammenhängt, verquer ausgelegt wird.

Luke ich such dir das mal raus, übrigens ist Serbien keine relativ alte Gesellschaft, nach den neuesten Untersuchungen liegt das Durchschnittsalter bei 39 (schaust du in die neueste Ausgabe von NIN) und das ist im europaweiten VErgleich sehr jung. Mach dir das nicht zu leicht, ich beschäftige mich zum abkotzen seit 6 Monaten nur mit wahlen, parteien, vergangenheitsbewäktigung und ihren Schlüsselelementen und bin selber zu dem Schluss gekommen gar nicht wählen zu gehen am Sonntag, weil ich, obwohl ich alte DS und Tadic Anhängerin bin, das Gefühl habe, es ist eine Wahl zwischen Pest und Cholera.

zoe

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 17.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Do Jan 17, 2008 7:26 pm

Freut mich erst mal dich hier Willkommen zu heissen, zoe. Smile

Zum Thema:
Dass mit der relativ alten Gesellschaft ist natürlich relativ (je nachdem aus welcher Sicht man das sieht). Für heutige europäische Verhältnisse trifft es wohl weniger zu. Aber wenn du das mal mit den Umbrüchen in Europa der 60er vergleichst, war vielleicht die damalige Altersstrucktur jünger. ich weiss jetzt auch nicht inwieweit in deinen 39 Jahren Altersdurchschnitt eher Kinderreiche Roma, Moslems und Albaner den Schnitt runtergetrieben haben. Ich hatte im Kopf das es in Serbien rund 2 Millionen Rentner gibt bei einer Bevölkerung von ca. 8 Millionen sind das ein Viertel (kam mir viel vor).

Zum eigentlichen Thema:
Es ist doch wohl so dass in Serbien ein Gefühl stark präsent ist dass man von der Welt ungerecht behandelt worden ist und wird. das behaupte ich jetzt einfach mal wertfrei. Oder wie siehst du das?
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von zoe am Do Jan 17, 2008 8:35 pm

Hey Luke Smile

Mmmh das stimmt schon, allerdings kann ich es schon auch nachvollziehen, ich habe jetzt Artikel gelesen, mit offiziellen Aussagen nach dem Sturz Milosevics. Weißt du in dieser Zeit (mir fällt der Typ der das gesagt hat nicht ein, aber ich suchs raus) wurde ganz klar deutlich gemacht, dass der Prozess der Vergangenheitsbewältigung, der Prozess der Zusammenarbeit mit den Haag und die Annäherung zur EU, sowie die Lösung des Kosovo Konflikts als voneinander unabhängige Prozesse behandelt werden würden.
Wäre das so auch passiert, dann hätte sich in Serbien sehr viel mehr bewegt. So wurde das alles sehr schnell durcheinander gemischt und man fühlte sich erpresst von der EU und Serbien sah sich sehr schnell wieder als das Opfer der Großmächte.

Echt Luke, ich hab soviel gelesen und ich bin so platt, ich muss das alles jetzt erst mal sortieren, für meine Arbeit verwenden (die Zeit läuft...) und dann schick ich dir das. Aber es ist bei Leibe nicht so einfach, wie du es darstellst, auch wenn ich weiß dass du es nicht böse meinst.

Was den Altersdurchschnitt angeht, schau dir mal die Ausgabe von Nin hier an http://www.nin.co.yu/pages/issue.php?id=35663, das vom 10.01, ich bin da noch nicht durch, wenn es dich interessiert, da sind genaue Angaben zu dem Thema.

Also ich muss mich jetzt wieder meiner Arbeit widmen, bis dann!

zoe

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 17.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Fr Jan 18, 2008 3:24 am

Ich hatte gerade einen längeren Beitrag geschrieben, dann ist aber meine Internetverbindung abgebrochen. Deshalb fasse ich mich jetzt kurz und vielleicht nicht so differenziert, keine Lust alles nochmal zu schreiben.

Also ich denke dass das mit den unabhängigen Prozessen illusorisch ist. Ohne Druckmittel beispielsweise mit der Annäherung an der EU hätte man bei der Zusammenarbeit mit dem Haager Kriegsverbrechertribunal weniger oder nichts erreicht. Diese Verknüpfungen waren also wegen Serbien bedingt. Irgendwo steckt bei dieser Theaorie mehr oder weniger wieder dieser von aussen konstruierte Schuldige für die serbische Misere drin. Sorry, aber ich denke Serbien ist da selbst schuld. Die von der Internationalen Gemeinschaft sind sicher keine Engel, doch haben sie wohl eine langjährige negative Erfahrung mit Serbien gemacht, angefangen mit den Konflikten zu Beginn der 90er. Aus den negativen Erfahrungen hat man dann diese Philosophie Zuckerbrot und Peitsche entwickelt mit der man Serbien konfrontriert hat. Übrigens sind bis heute Leute wie Karadzic und Mladic auf freien Fuß. Ein Beweis das von selbst da nicht viel passiert. Auch in der Kosovo-Frage würde sich Serbien sicherlich weitaus destruktiver verhalten wenn sie die EU ebenso nicht mit dem EU Annäherungsprozess unter Druck bringen würde können. Man hätte es vielleicht alles voneinander trennen können wenn nach dem Sturz von Milosevic wirklich ein Neubeginn vom Fundament aus gemacht worden wäre (Polizei, Justiz, Geheimdienst, Militär, Institutionen allegemein, Parteien etc..) Es wäre sogar sehr wünschenswert gewesen wenn die Kriegsverbrecherprozesse in Serbien von serbischen Richtern verhandelt worden wären, so hätte die serbische Öffentlichkeit vielleicht ein ganz anderes Bild davon bekommen können. Die Rahmenbedingungen dafür wurden aber von Serbien nie geschafft.
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Solus Lupus am Fr Jan 18, 2008 4:07 am

zoe, in keinem anderen land hat das rechte gsindel die meisten stimmen Surprised
avatar
Solus Lupus

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 06.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Fr Jan 18, 2008 6:11 am

Solus Lupus schrieb:zoe, in keinem anderen land hat das rechte gsindel die meisten stimmen Surprised

Das liegt sicherlich auch daran das es in Serbien diese Einteilung wohl gar nicht richtig gibt. Also erstmal überhaupt eine ausgeprägte Wahrnehmung von Rechts und insoweit sie es sie gibt wird die SRS wohl gar nicht so deutlich da rein kategorisiert (wie wir es tun). was wohl einerseits was damit zu tun hat das nationale Töne auch von anderen Seiten zu hören sind (siehe beispeilsweise von der DSS) und andererseits führt die SRS ihre wahlkämpfe wohl nicht nur mit Rechten Parolen, sondern nutzt die allgemeine Politikverdrossenheit, einerseits mit Hilfe der Politikunfähigkeit- sowei Korruption der Regierenden und andereseits mit Hilfe der schlechten soziale Lage für viele. Sie sprechen wohl auch oft dabei die Sprache der kleinen Leute verkauft mit einfachen "Wahrheiten". Die Menschen empfinden das als gewohnte Normalität. Entwicklen konnte sich das ganze während und wegen der Milosevic-Zeit. Sie waren ja auch mit Milosevic in der Koalitionsregierung eigentlich ein guter Angriffsprunkt gegen die SRS, denn das Milosevic-System dürfte ja in Serbien nicht beliebt sein. Diesen Angriffspunkt können die anderen Parteien wohl leider nicht voll nutzen, da sie nicht eindeutig mit der Milosevic-Zeit gebrochen haben, insbesondere in gewissen nationalen Wahrnehmungen. So kann die SRS ihr Bündnis mit Milosevic als im nationalen Interesse verkaufen gegen die "bösen" ausländischen Mächte die Serbien bombardiert haben. Was man nicht machen könnte wenn man die Realitäten mehr zur Kenntnis nehmen würde, nämlich dass Milosevic sein Land wegen seines eigenen Machterhaltes bombardieren hat lassen. Aber nein, lieber hängen sich alle an Verschwörungstheorien, als hätte die Welt nichts bessers zu tun als dem kleinen Serbien leid zuzufügen. Es ist natürlich leichter die Schuld bei jemand anders zu suchen, als bei sich selber. Was natürlich nicht wirklich ein "serbisches" Problem ist, ist bei uns auch so. Hier geht es jedoch um Serbien.
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Solus Lupus am Fr Jan 18, 2008 3:13 pm

was glaubstn, wie hoch der anteil erst ist, wenn kosovo unabhängig ist??
avatar
Solus Lupus

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 06.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Fr Jan 18, 2008 4:21 pm

Solus Lupus schrieb:was glaubstn, wie hoch der anteil erst ist, wenn kosovo unabhängig ist??

Also ich glaub das mit der Unabhängigkeit des Kosovo (im Gegenteil) der Anteil langfristig sinken wird. Kurzfristig werden sie das vielleicht für sich nutzen können, aber langfristig wird man mit "toten" Themen nicht auf Stimmenfang gehen können. Der Anteil der Nichtwähler ist sowiess schon sehr hoch in Serbien, es werden langfristig immer mehr die praktischen Probleme in den Wahlkämpfen in den Vordergrund rücken müssen, das wird der SRS schon einigen Wind aus den Segeln nehmen, da sie mit ihrem Popoulismus dann nicht mehr so sehr Punkten können. Vielleicht wäre es sogar gar nicht schlecht (aus Sicht der Popularität der SRS) wenn die DSS die jetzige Koalition auflöst und mit der SRS koaliert. Ich könnte mir nämlich gut vorstellen dass die SRS in Regierungsverantwortung an Attraktivität verlieren würde. Da meinte mal ein hoher Funktionär von denen (Nikolic war das glaube ich) Es wäre das größte Unrecht in Serbien (oder so ähnlich) dass in Serbien die schlechtesten regieren und die besten in der Opposition sitzen. Na ja sollen sie mal zeigen wie gut sie wirklich sind.
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Mo Jan 21, 2008 1:21 am

Nikolic gewinnt erste Runde der Präsidentenwahl in Serbien

Stichwahl am 3. Februar

Die erste Runde der serbischen Präsidentenwahl geht offenbar an den Nationalisten Tomislav Nikolic. Der Chef der Serbischen Radikalen Partei (SRS) hat nach Hochrechnungen am Sonntag 39,4 Prozent der Stimmen geholt. Der amtierende Staatspräsident und Vorsitzende der Demokratischen Partei (DS), Boris Tadic, kam mit 35,4 Prozent auf den zweiten Platz, wie die Wahlforschungsgruppe CESID in Belgrad nach der Schliessung der Wahllokale mitteilte. Die Stichwahl findet am 3. Februar statt.

(sda/dpa/Reuters/afp/apa) Alle anderen sieben Mitbewerber spielten weit abgeschlagen keine Rolle. Weil weder Nikolic noch Tadic die vorgeschriebene absolute Mehrheit von 50 Prozent erreichten, wird der Sieger in der Stichwahl am 3. Februar ermittelt. Die nichtstaatliche Organisation CESID stützt ihre Hochrechnungen auf Stichproben-Auszählungen aus insgesamt 700 Wahllokalen ab.

«Die zweite Runde wird sehr eng» für diese beiden Kandidaten, kommentierte CESID-Direktor Zoran Lucic das Ergebnis. Entscheidend dürfte sein, für welche Seite die Wählerinnen und Wähler der abgeschlagenen Kandidaten stimmen würden, analysierten Experten im Staatsfernsehen.

Hohe Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung betrug laut CESID 60,6 Prozent. Die meisten Analytiker und Beobachter hatten eine Wahlbeteiligung von etwa 45 Prozent prognostiziert. Die 6,7 Millionen Wahlberechtigten seien sich der «politischen Richtungsentscheidung» bewusst gewesen, begründeten Kommentatoren den Ansturm auf die Wahllokale. Der Urnengang galt als Richtungswahl für eine stärkere Anlehnung an den Westen oder an Russland. Tadic steht für eine prowestliche Politik und wird offen von den USA und der EU unterstützt. Nikolic will sich dagegen von der EU abwenden und ein enges Bündnis mit Russland schmieden. Sowohl Tadic als auch Nikolic lehnen eine Abspaltung der nach Unabhängigkeit strebenden Provinz Kosovo ab.

Weg nach Europa

«Diese Wahl ist die erste Halbzeit», sagte Tadic bei der Stimmabgabe am Sonntag. In der zweiten Halbzeit Anfang Februar hätten die Bürger die Chance, Serbien den Weg nach Europa zu bahnen. Nikolic dagegen sagte: «Russland ist ein viel engerer Partner Serbiens.» Wenn die EU ihre Pforten öffne und Serbien nicht länger Steine in den Weg lege, werde das Land der Union gerne beitreten.

Zwischen den beiden Wahlgängen will die EU ihren Kurs für die geplante Unabhängigkeit des Kosovo festlegen. Die Mehrheit der EU- Staaten befürwortet eine Souveränität der Provinz. Auf der einen Seite will die EU alles tun, um dem Wunschkandidaten Tadic nicht durch eine schnelle Unabhängigkeit der Provinz zu schaden. Auf der anderen Seite soll Serbien als «Entschädigung» für den sich abzeichnenden Gebietsverlust schneller an die EU herangeführt werden.


Quelle
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Opium am Mi Jan 23, 2008 5:32 pm

Solus Lupus schrieb:tja, das einzige land europas wo das rechte gsindel regiert Evil or Very Mad


Very Happy nikolic gewinnt Laughing
avatar
Opium

Männlich
Anzahl der Beiträge : 99
Alter : 39
Ort : Serbien
Arbeit/Hobbies : Serbe
Laune : :)
Anmeldedatum : 23.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Lucky Luke am Mi Jan 23, 2008 7:32 pm

Opium schrieb:
Solus Lupus schrieb:tja, das einzige land europas wo das rechte gsindel regiert Evil or Very Mad


Very Happy nikolic gewinnt Laughing

Und wieso bist du für Nikolic?
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Opium am Do Jan 24, 2008 12:10 am

weil ich den tadic und seine geldgeilen arsch nicht mehr aushalte!

der verkauft das ganze land wenns so weiter geht!
avatar
Opium

Männlich
Anzahl der Beiträge : 99
Alter : 39
Ort : Serbien
Arbeit/Hobbies : Serbe
Laune : :)
Anmeldedatum : 23.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ultranationalist Nikolic liegt vor Wahl in Serbien vorn

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten