EVN vor 900-Millionen-Investition in Albanien

Nach unten

EVN vor 900-Millionen-Investition in Albanien

Beitrag von Kristalli am Fr Jan 25, 2008 4:00 pm

Der Energieversorger EVN steht vor einer Großinvestition in Albanien. Es geht um die Errichtung von drei Wasserkraftwerken am Devoll-Fluss, das Investitionsvolumen liegt laut albanischer Nachrichtenagentur ATA bei etwa 900 Millionen Euro.


EVN war Bestbieter
Die EVN ist bei der internationalen Ausschreibung zur Errichtung der drei Wasserkraftwerke in Albanien als Bestbieter hervorgegangen. Gemeinsam mit der albanischen Regierung soll nun in den nächsten Monaten ein Konzessionsvertrag erarbeitet werden, der die Rahmenbedingugen für den Bau der Kraftwerke festlegt.

Erstes Projekt der Zusammenarbeit
Drei Speicherkraftwerke sind am Devoll-Fluß geplant, sie sollen eine Gesamtleistung von circa 400 Megawatt haben. Das entspricht etwa der doppelten Leistung des Kraftwerks Kaprun.

Das Kraftwerksprojek ist das erste konkrete Resultat des Grundsatzübereinkommens zwischen dem Land Niederösterreich, der Republik Albanien und der EVN, heißt es beim niederösterreichsichen Energieversorger, die Erschließung der Wasserkraft in Albanien sei ein Hauptziel dieser Zusammenarbeit. Denn derzeit ist die Sromversorguing in Albanien nicht gesichert, regelmäßig kommt es zu Stromausfällen beziehungsweise Abschaltungen.

Devoll-Fluss in Albanien (Bild: EVN)
Devoll-Fluss in Albanien


EVN und Verbund arbeiten zusammen
Beim Ausbau der albanischen Wasserkraft könnte es auch zu einer Zusammenarbeit zwischen der EVN und dem Verbund-Konzern kommen, das bisher angespannte Vehaltnis zwischen der EVN und dem Verbund habe sich in den letzten Monaten deutlich verbessert, heißt es. Durch das Auslandsengagement der EVN im Energie- und Umweltbeereich würden auch in Niederösterreich zusäatzliche qualifizierte Arbeitsplätze entstehen, sagte EVN-Vorstandssprecher Burkhart Hofer.

Mit dem geplanten Bau der drei Wasserkraftwerke in Albanien verstärkt die EVN ihr Engagement am Balkan weiter. Derzeit versorgt die EVN bereits in Bulgarien und Mazedonien rund 2,2 Millionen kunden mit elektrischer Energie.




Albanien hat Strom nötig, denn mangelnde Stromversorgung schreckt Touristen und Unternehmen die in Albanien investieren wollen ab.
Ich habe eine Frage an euch vielleicht kann die mir ja jemand beantworten.
Wie will Albanien diese 900 Millionen Euro aufbringen und wieviel Schulden hat Albanien bei der Weltbank?

Kristalli

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 23.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten