Kölner Callgirl hatte ’nen Sexer

Nach unten

Kölner Callgirl hatte ’nen Sexer

Beitrag von Lucky Luke am Mi Feb 27, 2008 12:30 am

Sie verdiente sich ihr Geld im Begleitservice, bot Männern bei Haus- und Hotelbesuchen „Französisch“, „Spanisch“, „Ölmassagen“, „Fußerotik“ oder auch „Geschlechtsverkehr in verschiedenen Stellungen“ an. Jetzt ist die 41-Jährige aus dem Geschäft der käuflichen Liebe ausgestiegen – ein Sechser im Lotto bei der Ziehung am 5. Januar machte es möglich.

Sabrina (Name geändert) stammt aus Persien. Sie wurde 1966 in Teheran geboren. Auf der Straße trägt sie ein Kopftuch und einen langen Mantel. Sie zeigt sich nur verhüllt und wirkt schüchtern. Die 41-Jährige ist verheiratet, hat drei Kinder.

Auf den Seiten des Online-Internet-Führers diskret.de bot die in Köln lebende Frau ihre Liebesdienste bis zum 9. Januar an.

Auf ihrer eigenen Seite firmierte sie als Griechin, hatte ihre sexuellen Vorlieben genau aufgelistet und einen 24-Stunden-Service angeboten.

Geschäftsführer Michael Maier berichtet: „Frauen buchen bei uns eine Set-Card für 79 Euro im Monat, können sich damit im Internet darstellen und ihre unterschiedlichen Dienste anbieten.“

Auch Sabrina tat dies. „Als sie die Seite buchte und Fotos von sich anfertigen ließ, erzählte sie, sie müsse dringend Geld verdienen“, berichtet Maier. Ihre Tochter sei an Krebs erkrankt, und sie könne die Krankenhaus- und Medikamentenrechnungen nicht zahlen.

Inzwischen ist ihr Profil bei „diskret.de“ wieder deaktiviert. Sabrina schafft nicht mehr an.

Bei der Ziehung der Lottozahlen am 5. Januar hatte sie mit den Zahlen 9, 10, 17, 33, 37, 45 genau richtig gelegen. Auch beim Spiel 77 und der Super 6 hatte sie Glück. Mit acht anderen Lottospielern teilte sie sich die Gewinnsumme – und ist jetzt um rund 450.000 Euro reicher.

„Sabrina kam noch einmal in unserem Büro vorbei“, erzählt Maier. „Sie berichtete von ihrem Lottogewinn und bat, ihr Profil sofort aus der Datenbank zu löschen – was natürlich auch gleich passierte.“

Überglücklich über ihren Lotto-Gewinn, bedankte sich die Kölnerin für die Zusammenarbeit und verabschiedete sich. „Sie will jetzt alles tun, damit ihre Tochter wieder gesund wird. Und sie hofft, das Geschäft der käuflichen Liebe ganz hinter sich lassen zu können“, so Maier.

Quelle
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kölner Callgirl hatte ’nen Sexer

Beitrag von Solus Lupus am Mi Feb 27, 2008 5:58 am

da hat sie ja noch mal glück gehabt Very Happy
avatar
Solus Lupus

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 06.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kölner Callgirl hatte ’nen Sexer

Beitrag von Lucky Luke am Mi Feb 27, 2008 6:47 pm

Ehrlich gesagt kaufe ich ihr die Geschichte mit dem Kind nicht ab, wir sind hier schliesslich in Deutschland wo jeder Krankenversichert ist. Das war wohl eher so eine Art Ausrede.
avatar
Lucky Luke

Männlich
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 04.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kölner Callgirl hatte ’nen Sexer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten